Inhalt

Die Grünanlagen in und am Reha-Zentrum Oldenburg

Die Außenanlagen laden zur Erholung ein

Die Anlage des Reha-Zentrums ist von Anfang an nicht als geschlossener Baukomplex geplant worden. Vielmehr sollen die Patienten die Möglichkeit erhalten, Ruhepunkte außerhalb des Therapieplanes zu finden. Hierzu wurden in und um das Reha-Zentrum zahlreiche grüne Flächen geschaffen. Sie laden zum Spazierengehen ein: Allein, mit Mit-Patienten oder mit dem Besuch. Viele Bänke laden zum Verweilen ein.

Zu jeder Jahreszeit gibt es etwas zu entdecken. Die Wege sind gepflastert und eben, so dass alles gut zu bewältigen ist. Die therapeutisch gegleiteten Gruppenspaziergänge werden ebenfalls auf dem Außengelände unternommen.

Reha-Zentrum, die Grünanlage des Innenhofes
Der kleine Bachlauf im Innenhof
Frühling im Reha-Zentrum Oldenburg
Eine Brücke führt über den Bachlauf
Betteantrakt A mit Zimmern zum Innenhof
Patientenzimmer mit Blick auf den Innenhof
Ein Platz zum Verweilen
Aufenthaltsbereich zwischen Bettentrakt A und dem Funktionstrakt
Eine Luftaufnahme des Kräutergartens
Ein Schild im Park erklärt die Anlage

Der Kräutergarten

Zwischen dem Reha-Zentrum und dem Klinikum ist ein kleiner Park angelegt. Hier finden Sie den Kräutergarten, der besonders von Frühjahr bis Herbst zu einem kleinen Spaziergang einlädt. Viele Patienten nutzen die Gelegenheit, in der therapiefreien Zeit hier her zu kommen. Natürlich können Sie gerne ein Buch mitnehmen und auf einer der Parkbänke verweilen.

Der Garten ist in Gestalt eines Menschen mit hoch erhobenen Armen angelegt. Im Bereich der wichtigsten Organe sind diese mit Natursteinen angedeutet. Die Heilkräuter wurden jeweils in den Teil des Körpers gepflanzt, für den sie Gutes bewirken. So z. B. die Maiglöckchen in der Herzgegend. Von der kleinen Anhöhe aus ist die menschliche Gestalt am Besten auszumachen.