Inhalt

Generelles Besucherverbot im Reha-Zentrum Oldenburg (Stand 17.03.2020)

Aufgrund der aktuellen Infektionslage mit dem Corona-Virus (SARS-CoV-2) müssen wir alle Patientinnen und Patienten sowie Mitarbeitenden in Gesundheitseinrichtungen vor Ansteckungen schützen und die weitere Ausbreitung des Virus verhindern. Als eine von zahlreichen präventiven Schutzmaßnahmen wurde die aktuelle einheitliche Besuchsregelung noch einmal angepasst. Dies erfolgte in Abstimmung mit den Oldenburger Akuthäusern.

Es gilt bis auf weiteres ein generelles Besucherverbot für alle Besucher und Angehörigen zum Schutz der Patientinnen und Patienten und Mitarbeitenden

Für Ausnahmefälle bedarf es einer gesonderten Absprache, weitere Informationen erhalten Sie umgehend. Tagesaktuelle Informationen und Hinweise zur Ausnahmeregelung finden Sie auf den jeweiligen Homepages der Kliniken. Diese Regelung kann sich täglich bzw. auch sehr kurzfristig ändern. Wir bitten um Verständnis!

Hygienemaßnahmen

Zu Ihrem eigenen Schutz und zum Schutz aller beachten Sie bitte folgende Hygienemaßnahmen:

  • Waschen Sie regelmäßig und ausreichend lange (mindestens 20 Sekunden) Ihre Hände mit Wasser und Seife – insbesondere nach dem Naseputzen, Niesen oder Husten (Außenreichende Waschmöglichkeiten finden Sie u. a. in unseren Besucher-WCs im Ergeschoss des Hauptgebäudes und in allen anderen Gebäudeteilen)
  • Niesen oder husten Sie in die Armbeuge oder in ein Taschentuch – und entsorgen Sie das Taschentuch anschließend.
  • Halten Sie die Hände vom Gesicht fern – vermeiden Sie es, mit den Händen Mund, Augen oder Nase zu berühren.
  • Halten Sie ausreichend Abstand von Menschen, die Husten, Schnupfen oder Fieber haben – auch aufgrund der andauernden Grippe- und Erkältungswelle.
  • Laut Informationen der Weltgesundheitsorganisation können wir Infektionsrisiken stark reduzieren, wenn wir uns zur Begrüßung die Hände nicht reichen – deshalb: „Lächeln statt Händeschütteln!“

Reha-Sportgruppen und andere Programme

Als präventive Schutzmaßnahme, um eine Ansteckung und Ausbreitung zu verhindern, entfallen alle Reha-Sport-Angebote (Wasser-und Trockengymnastik) sowie das T-RENA-Programm, in Rücksprache mit den Kostenträgern bis zum 18. April 2020.

Das IRENA-Programm sowie die Heilmittel werden nur noch bis einschließlich Freitag, 20.03.2020 bis 20 Uhr in der MTT
angeboten. Diese Maßnahme gilt vorerst bis zum 18. April 2020.

Bitte beachten Sie, dass das Klinikum Oldenburg, das Evangelische Krankenhaus Oldenburg und das Pius-Hospital Oldenburg gemeinsam beschlossen haben, alle Veranstaltungen in den Oldenburger Krankenhäusern bis auf weiteres abzusagen. Dies ist eine Vorsichtsmaßnahme, um unnötige Besucherströme zu vermeiden. Ab wann Veranstaltungen wieder stattfinden können, kann derzeit noch nicht abgeschätzt werden, wird hier rechtzeitig bekanntgegeben.