Inhalt

Indikationen

Patientengruppen, für welche eine geriatrische Rehabilitation geeignet ist:

Die geriatrische Rehabilitation wendet sich in erster Linie an ältere Patienten jenseits des 70. Lebensjahres, deren Fähigkeit zur Selbstversorgung und zur Teilnahme an sozialen Aktivitäten stark gefährdet ist.

Es sind dies unter anderem Patienten mit folgenden Problemen:

  • Operativ versorgte Frakturen und Gelenkersatz aufgrund von Arthrosen
  • Verzögerte Rekonvaleszenz nach Akuterkrankung und stationärer Krankenhausbehandlung
  • Schlaganfälle und andere gefäßbedingte Gehirnfunktionsstörungen im höheren Alter und bei Multimorbidität
  • Diabetische Folgeschäden
  • Gangstörungen mit ausgeprägter Sturzneigung

Als Grundlage für die Einleitung einer geriatrischen Rehabilitation ist die Erfüllung der folgenden Kriterien anzusehen:

  • Nachweis eines Rehabilitationsbedarfs
  • Rehabilitationsfähigkeit des Patienten/ der Patientin
  • Rehabilitationswilligkeit des Patienten / der Patientin unter Einschluss einer ausreichenden Motivation, um an den angebotenen Therapien regelmäßig teilzunehmen
  • Eine positive Prognose bezüglich des zu erwartenden Rehabilitationserfolge.