Inhalt

Vier Kliniken- eine Philosophie

Neben der Akutbehandlung kommt der Rehabilitation zur Besserung und Stabilisierung der Gesundheit eine entscheidende Rolle zu.

Im Idealfall sollten dabei alle Behandlungsanteile eng aufeinander abgestimmt sein. Vorteilhaft ist des Weiteren eine Nähe zum häuslichen und sozialen Umfeld. Diese beiden Prinzipien sind die konzeptionellen Grundsätze des Rehabilitationszentrums Oldenburg. Das hiesige Zentrum befindet sich in Trägerschaft der vor Ort befindlichen Akutkrankenhäuser. Durch regelmäßige Abstimmungen mit den Zuweisern wird eine Behandlungskette aufgebaut. Der regional auf den Bereich Weser-Ems ausgerichtete Standort ermöglicht die Umsetzung dieses modernen Verständnisses von Rehabilitation. Dieses gilt auch und in besonderem Maß für die Geriatrische Klinik.

In der individuell ausgerichteten Behandlung finden dabei die körperlichen, geistigen und seelischen Beeinträchtigungen von Aktivitäten und Teilhabe an unterschiedlichen Lebensbereichen Berücksichtigung.

Dies gelingt dank einer teamorientierten Behandlung durch unterschiedliche therapeutische Experten. Das Prinzip der multiprofessionellen interdisziplinären Behandlung wird bedarfs- und einzelfallorientiert in individueller Therapiegestaltung umgesetzt. Patient und Angehörige werden in das Konzept eingebunden, um abgestimmte Ziele zu erreichen. Der Einsatz moderner und wissenschaftlich fundierter Behandlungsmethoden sowie qualitätssichernde Strukturen runden das Konzept ab. Somit wird sichergestellt, dass die Behandlung im Rehabilitationszentrum Oldenburg "MITEINANDER ZUM ERFOLG" führt.